Hygienemaßnahmen für den Unterricht

Zusätzlich zu den bekannten Hygienemaßnahmen: Testpflicht für alle, die nicht geimpft oder genesen sind. Negativer PoC-Test (Schnelltest), der nicht älter sein darf als 24 Stunden.

 

 

Stand: September 2021

Testpflicht für alle, die nicht geimpft oder genesen sind - bitte bringe einen Nachweis bzw. einen negativen PoC-Test (Schnelltest) mit, der nicht älter sein darf als 24 Stunden. Einen Selbsttest in der Yogaschule durchzuführen, ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

 

Bitte bleibe bei Krankheitssymptomen zu Hause.

 

Außerhalb deiner Yogamatte: Trage einen medizinischen Mund-Nasenschutz. Beim Üben kannst du ihn absetzen.

 

Komme am besten bereits umgezogen in Yogakleidung.

 

Bringe nach Möglichkeit Deine eigenen Yogasachen mit: rutschfeste Yogamatte, feste Decke, mittelgroßes Tuch/Handtuch zum Abdecken von Sitzkissen oder Hilfsmitteln, etc.

 

Desinfiziere Deine Hände bei der Ankunft. 

 

Ausgiebiges Lüften während der Yogastunde. Je nach Wetter entweder permanent oder alle 30 Minuten Stoßlüftung. Falls Du empfindlich auf Zugluft reagierst, denke an wärmere Kleidung.

 

Keine Partnerübungen und Korrekturen mit direktem Körperkontakt.

 

Bitte reinige bzw. desinfiziere die von dir benutzten Yogahilfsmittel. Wir reinigen bzw. desinfizieren regelmäßig Kontaktflächen, wie Tür- und Fenstergriffe, Ablagen, Toilette und Waschbecken.

 

 

Bitte haltet auf dem Weg zu uns einen Abstand von 1,5 m ein.