die yogaschule ist wieder offen!

Liebe Yogafreundinnen bzw -freunde,

 

"uff die matt!"

 

Yoga in Präsenzform ist wieder möglich und es gibt noch freie Plätze. 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

 

Der Unterricht findet unter folgenden Vorgaben statt:

- Test erforderlich für alle, die nicht geimpft oder genesen sind (bitte negativen Schnelltest mitbringen, der nicht älter als 24 Stunden ist)

- Maskenpflicht außerhalb der Yogamatte

- Anmeldung erforderlich (bitte melde dich per sms direkt bei der jeweiligen YogalehrerIn an)

- maximal 11 Teilnehmende pro Yogagruppe

 

Diese Regelungen gelten vorerst bis 30.7.21. 

 

Euer Yogateam

 

 

Download
Yogasequenz für das Immunsystem
Yogasequenz für das Immunsystem.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Was macht Yoga aus?

Yoga ist auf der ganzen Welt populär und hat viele Anhänger, die regelmäßig praktizieren. Yoga ist nicht nur Üben auf der Matte sondern es ist ein ganzheitlicher Weg zu seelischem Gleichgewicht und Lebensfreude, zu innerer Freiheit und zu Lebensweisheit.

Das Wort YOGA kommt aus dem Sanskrit und heißt "vereinigen, verbinden mit". Es bedeutet die Vereinigung des Menschen mit sich selbst. Es verbindet den Körper mit dem Atem, mit dem Bewusstsein, mit der Intelligenz, mit dem Geist, mit der Seele.

 

Yoga ist eine sehr alte Weisheitslehre, die vor 4000 bis 8000 Jahren in Indien entstand. Die ersten schriftlichen Überlieferungen entstanden um 2000 bis 800 v. Chr. und beinhalten die vier Veden (Rigveda, Samaveda, Yajurveda, Arthavaveda). Basierend auf diesen alten Schriften verfasste der Weise Patanjali (ca. 500 bis 300 v. Chr.) seine Yoga-Sutras, in denen er den achtgliedrigen Yogaweg begründet. Darunter finden sich u.a. die Asanas (Yogahaltungen), Pranayama (Atemkontrolle) und Dhyana (Meditation).

 

Auf dieser Grundlage haben sich viele verschiedene Yogawege entwickelt. Trotz all ihrer Unterschiede berufen sie sich alle auf die gleichen Überlieferungen.

Im Westen hat sich der klassische körperorientierte "Hathayoga" in vielen verschiedenen Facetten und Stilen verbreitet.

Eine Hatha-Yogastunde besteht i.W. aus einer Anfangsentspannung, Atemübungen und Körperhaltungen sowie einer Endentspannung.

Wer profitiert von Yoga?

Yoga ist ein Weg der hilft, heiterer und gelassener durchs Leben zu gehen. Ein Weg, um zur inneren Ruhe zu finden und um die eigene Vitalität zu erhalten und zu verbessern.

Das biologische Alter spielt beim Yoga keine Rolle. Auch muss man weder besonders fit noch beweglich sein. Im Yoga schulen wir die eigene Achtsamkeit, das In-Sich-Hineinspüren, das Wahrnehmen und verhindern so, uns zu überfordern.

Yoga unterstützt uns, unsere eigenen Grenzen zu erkennen.

 

Zusammenfassend kann man sagen:

Yoga....

 

... schafft Ausgleich und Harmonie für Körper, Geist und Seele

 

... bringt Vitalität und neue Energie

 

... fördert die eigene Wahrnehmung

 

... hilft gegen Stress

 

... macht offen für Neues

 

... inspiriert den Geist

 

... kennt kein Alter

 

 

Yoga führt zu Zuversicht, Klarheit und mut